Sitzungsbericht vom 06.05.2019

Tara eröffnet die 10. Sitzung und begrüßt die zahlreich anwesenden Mitglieder und Gäste. In der Maisitzung des Kinder- und Jugendparlamentes wird unterwandertem über die Vergabe der Mittel des Jugendfördertopfes entschieden.

Als ersten Tagesordnungspunkt wird dem KiJuPa von Christie Grünberg das Projekt HU2030+ vorgestellt. Hierbei geht es um eine freiwillige Arbeitsgruppe, welche sich in der Politik für ein noch besseres Henstedt-Ulzburg in der nahen Zukunft einsetzen wird.

Sören erinnert noch einmal daran, dass die AG Freizeitmöglichkeiten bei den IGEK/HU2030+ Sitzungen gerne Anwesenheit zeigen sollte.

Als nächsten Tagesordnungspunkt stellt Philipp die 4 Anträge zum Jugendfördertopf vor.

  • Die Kreuzkirche möchte ein Jugger-Set für 1000€ anschaffen. Jugger ist hierbei ein Spiel, bei dem ein Ball ins gegnerische Tor befördert werden muss. Allerdings dürfen sich die Mannschaften mit Holz-/Plastikschwertern bekriegen und werden dabei durch gepolsterte Rüstungen geschützt.
  • Die St. Petrus Kirche beantragt 250€ für ein Selbstverteidigungstraining, welches den Konfirmanden von einem erfahrenen Trainer gegeben wurde.
  • Die GMS Rhen und InVia e.v. beantragen 342€ für Ihre Triathlonstaffel. Das Geld wird für das Training, bzw. die Startgebühren verwendet.
  • Die Pfadfinder der Erlöserkirche beantragen 1000€ für Feuer-/Edelstahltöpfe. Dieser Antrag wird erst einmal zurückgestellt, da er nach der offiziellen Frist einging.

Nach einer Diskussion über den Preis des Jugger-Sets, werden auch die weiteren Anträge diskutiert.

Abstimmungen der Anträge

  • Das fertige Jugger-Set wurde einstimmig abgelehnt.
  • Allerdings würde eine Selbstbau-Alternative (530€) mit 9 Dafür, 1 Dagegen und 3 Enthaltungen angenommen
  • Der Selbstverteidigungskurs wird mit 250€ bezahlt. (7 Dafür, 3 Dagegen, 3 Enthaltungen)
  • Die Triathlongruppe wird mit 342€ Einstimmig gefördert.
  • Der 4. Antrag (Pfadfinder) wird bis zur nächsten Jugendfördertop-Vergabe im November zurückgestellt.

Tagesordnungspunkte Berichte / Verschiedenes

Die AG Veranstaltung berichtet, dass sie während ihrer letzten Sitzung über das Essen, welches während des Europatages gereicht werden soll, debattiert haben.

Die AG Jugendcafé hat sich seit der letzten Sitzung nicht zusammengesetzt.

Den AGs Öffentlichkeitsarbeit, sowie der AG Schulen ist es ähnlich wie der AG Jugendcafé ergangen.

Sören berichtet, dass er am 11.4. beim Pressetermin des Europatages das Programm des KiJuPas vorgestellt hat.

David berichtet, dass der Ausbau des WLANs am Alstergymnasium durch 3 Schüler (und einen Lehrer) nun abgeschlossen wurde.

Sören berichtet, dass das Angebot des Frühschwimmens im Beckersbergbad nun auf der Kippe steht. Der Finanz- und Wirtschaftsausschuss berät darüber. Des Weiteren berichtet er darüber, dass das Beckersbergbad den barrierefreien Ausbau in dieser Saison vorantreibt.

Rebecca berichtet, dass der Insagram-Account wenig bis gar keine Aufrufe/ Likes/ Follower hat. Die Idee, Werbung auf Instagram zu schalten, wird im Keim erstickt.

Tara berichtet als letzten Punkt, dass sie zur nächsten Sitzung von ihrem Vorstandsposten zurück tritt.

Sie schließt die Sitzung um 19:30. Der nächste Termin ist am 17. Juni 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.