Jugendfördertopf

Das Kinder und Jugend Parlament bekommt von der Gemeinde finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt, die für die Förderung von Projekten für Jugendliche ausgeschenkt wird. Um Subventionen für das eigene Projekt aus diesem Jugendfördertopf zu beziehen kann einfach ein Kommentar mit Kontaktdaten auf unserer Webseite hinterlassen werden (http://kijupa-hu.de) oder eine Mail mit dem entsprechenden Anliegen an die E-Mail Adresse des KiJuPas (info@kijupa-hu.de), gesendet werden. Wir freuen uns auf zahlreiche Anliegen! In diesem Sinne wünschen die Schreiberlinge: Magnus Vanselow (Vorstand und Leiter

Weiterlesen

AG Jugendunterstände, ein Nachruf

Die AG Jugendunterstände, bestehend aus Laura Both, Jan Groth, (Jonas Kühn), Maxime Leberecht, Mariola Mikloweit, Sören Reinecke, Tara Schuchort und Magnus Vanselow, wurde ausdrücklich zum Zweck der gesonderten Instandhaltung der Jugendtreffpunkte einberufen. Im Laufe ihres Bestehens erörterte die AG welche Materialien für eine Renovierung zu verwenden seien und wie diese Auszusehen habe. Diese Vorschläge wurden an den direkten Nachfolger der AG, die AG Freizeitmöglichkeiten, übergeben. Wir, die Mitglieder der AG Jugendunterstände, gehen davon aus, dass die AG Freizeitmöglichkeiten ebenso gewissenhaft

Weiterlesen

Sitzungsbericht vom 28.05.2018

In der Sitzung am 28.05. wollten wir eigentlich über die Jugendfördertopfanträge abstimmen, jedoch sind keinerlei Bewerbungen eingegangen. Die Richtlinien für den Jugendfördertopf könnt ihr hier einsehen, wir freuen uns auf eure Bewerbungen! Da wir auf dem Gemeindefest am 09.06. vertreten sein werden, haben wir in dieser Sitzung unsere Präsentation geplant und organisiert. Wir sind diesmal mitten im Geschehen dabei und freuen uns auf euren Besuch! Wir sind immer offen für eure Ideen und werden überall auf dem Fest unterwegs sein,

Weiterlesen

Sitzungsbericht vom 05.03.2018

Leider waren wir auch in unserer Märzsitzung wieder nicht beschlussfähig, wir sind aber zuversichtlich, dass das nächste Kinder- und Jugendparlament mehr engagierte Mitglieder haben wird und häufiger die Beschlussfähigkeit erreicht. Entsprechende Konzepte für eine höhere Jugendbeteiligung in unserer Gemeinde werden schon von einigen erarbeitet. Bürgerbeteiligung war auch ein wichtiges Thema in unserer letzen Sitzung: Zu Gast waren Frau Grünberg und Frau Pfalzgraf, die uns das Projekt „IGEK (Integriertes Gemeindeentwicklungskonzept)“ vorstellten. Dieses Entwicklungskonzept dient als eine Art Leitfaden, an dem sich die

Weiterlesen